Kategorie: Druckstellen und Reibung

Ein Druckgeschwür (Dekubitus) bildet sich durch die kontinuierliche Druckbelastung eines knöchernen Vorsprungs auf eine lokale Körperstelle, meist in Kombination mit Scherkräften, die durch das gegenseitige Verschieben der Haut und der Unterhaut  (Subkutis) und/oder der darunter liegenden Gewebeschichten entstehen. Man unterscheidet vier Schweregrade bei Druckgeschwüren, die immer noch ein viel zu häufiges Leiden in unserem Gesundheitssystem darstellen: von der bleibenden Hautrötung(Grad I) bis hin zur tiefen Wunde, die bis an den Knochen reichen kann (Grad IV).

Mit Sanotape® gibt es nun die Möglichkeit präventiv als Angehöriger oder Pflegepersonal bei entstehendem Dekubitus helfend einzugreifen. Sanotape® wird dabei direkt auf die gerötete Hautstelle geklebt und kann dort die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren. Sanotape® nimmt den Druck und schützt bzw. kühlt die betroffenen Hautstelle durch die metallisierte Spezialfolie. Die Haut kann wieder glatter und weicher werden, Rötungen gehen zurück. Sanotape® hält auch bei der täglichen Pflege, dem Duschen oder Baden.

Sanotape® wirkt am besten, wenn es in Kombination mit aktiver und funktioneller Bewegung angewendet wird. Demnach ist es sehr wichtig sich auch während der Behandlung aktiv und bewusst zu bewegen, frei dem Motto: Warum soll eine Zelle in Ruhe heilen?

Der Grund dafür ist einfach: Bewegung verbessert die Durchblutung der betroffenen Stelle und des umliegenden Gewebes, was es Ihrem Körper erleichtert, sich selbst zu regenerieren. Wenn Sie jedoch unter starken Schmerzen oder Beschwerden leiden, empfehlen wir Ihnen, einen Arzt aufzusuchen, bevor Sie eine Behandlung beginnen.

Wir empfehlen folgende Produkte bei Druckstellen und Reibung:


3 Produkte

Filtern und sortieren

Filtern und sortieren

3 Produkte

3 Produkte